Neuigkeiten
Startseite / Allgemein / Livingston live am 26.03.2014 in der Krannhalle München
Livingston live am 26.03.2014 in der Krannhalle München

Livingston live am 26.03.2014 in der Krannhalle München

LIVINGSTON live in München. Obwohl die Band Livingston ihren Ursprung in London hat, zog es ihre Mitglieder 2008 nach Berlin, wo sie im Jahr darauf bei Universal Music unterzeichneten. Ihr Debut-Album „Sign Language“ ging damals in die Top 20 der deutschen Verkaufscharts und wurde zum iTunes-Newcomer-Album des Jahres! Die Tourneen der Band waren ausverkauft, und die Hit-Single „Broken“ brachte zahlreiche Auszeichnungen.

Als Livingston zwei Jahre später die Arbeit am zweiten Album „Fire To Fire“ mit Produzent David Bottrill (Muse, Placebo, Tool) begannen, gingen sie einen Kompromiss ein: Zwischen dem Album, dass sie machen wollten (und auch zuerst so aufnahmen), und dem, welches das Label hören wollte.

„Unsere drei Jahre bei einem Major-Label brachten uns dazu nach der kommerzielleren Route zu suchen“, sagt Gitarrist Jakob Nebel. „Wir hatten immer Bedenken, dass das Label, wenn wir die Platte nicht wie gewünscht abliefern, uns nicht mehr so unterstützen würde wie früher. Das führte uns in eine falsche Richtung.“

Nachdem das Album nicht an den Erfolg des Ersten anknüpfen konnte, erfolgte die Trennung vom Label und Livingston schworen sich, nie wieder Kompromisse einzugehen. Was sie mit dem neuen Werk  „Animal“ nun auch in die Tat umsetzten. Diesmal entschied man sich dafür alles selber zu machen: Komposition, Produktion, Aufnahme und Mix. Das Ergebnis kann man hören: mit Songs, die wie ein Live-Konzert fliessen.

Das im Sommer 2014 erscheinende Werk „Animal” erfasst die ganze Palette von Emotionen, für die die Band immer bekannt war, welche aber noch nie so erfolgreich in einer Produktion verwirklicht worden sind. „Animal“ ist die Platte einer Band frei von den Zwängen des Erfolgs und offen für ihr eigenes Potenzial.

Livingston zeigen hier ihre ganze Klasse mit eigenwilligen, variablen, ins Ohr gehenden, dabei aber eindringlich intensiven Rocksongs, die nicht zuletzt von der Stimme des charismatischen Sängers Beukes Willems geprägt sind.

Der Name der Band geht übrigens auf das 70er-Jahre-Kult-Buch „Jonathan Livingston Seagull“ (deutscher Titel „Die Möwe Jonathan“) von Richard Bach zurück. Als er knapp sechs Jahre alt war, erzählt Beukes, habe ihm sein Vater immer aus dem Buch, das ihn bis heute begleite, vorgelesen. „In dem Buch geht es darum, nicht wie jeder andere zu sein, sondern eine eigene Spur auf der Straße des Lebens zu hinterlassen“, sagt er: „Keine Angst zu haben, wenn man sich dabei nicht an die allgemein gültigen Regeln hält. Den eigenen Traum zu leben.“

Quelle: Target Concerts GmbH

Mi 26.03.2014 München-Kranhalle
21 Uhr  Eintritt  EUR 17,00