Neuigkeiten
Startseite / Allgemein / Hautnah – Theater von Patrick Marber am 06.11.2013 im Theater… und so fort München
Hautnah – Theater von Patrick Marber am 06.11.2013 im Theater… und so fort München

Hautnah – Theater von Patrick Marber am 06.11.2013 im Theater… und so fort München

Bereits am 16. Oktober fand im Theater …und so fort in der Kurfürstenstraße die Premiere von „Hautnah“ statt – jetzt gibt es sieben weitere Vorführungen.

Die Inszenierung der Neuen Bühne München folgt inhaltlich dem 1997 veröffentlichten Drama „Closer“ des englischen Schriftstellers und Schauspielers Patrick Marber: Der Journalist Dan (Manuel Scherer) wird Zeuge eines Verkehrsunfalls – er bringt das junge Mädchen Alice (Franziska Zawila), das von einem Taxi angefahren wurde, in ein Krankenhaus. Die beiden werden ein Paar; Dan verarbeitet Alices bewegte Vergangenheit und seine Beziehung zu ihr in einem Roman. Bei einem Fotoshooting im Rahmen der Buchveröffentlichung begegnet er erstmals der Fotografin Anna (Jasna Schmuck), die kurze Zeit später den Arzt Larry (Uwe Thomsen), der Alice bei ihrem Krankenhausaufenthalt behandelt hatte, heiratet.

Nur etwa ein Jahr darauf gehen beide Beziehungen in die Brüche, als Dan Anna seine Liebe zu ihr gesteht. Infolgedessen finden auch Alice und der viel ältere Larry zueinander, doch auch diese beiden Beziehungen sind zum Scheitern verdammt. Die vier Figuren verlieren einander in ihrem chaotischen Beziehungsgeflecht.

Alices Identität ist dabei immer mysteriös, ihre wahre Vergangenheit unklar. Zwar wird immer wieder Bezug genommen auf private Details, wie etwa eine prominente Narbe an einem ihrer Beine, doch Alice weigert sich, Auskunft zu geben. Erst zum Ende des Stückes können Anna, Dan und Larry bei einem Treffen im Londoner Postman’s Park aufklären, wer hinter Alices Persönlichkeit steckt.

Unter der Regie von Thomas Schwendemann gelingt es den vier Schauspielern, mit sehenswertem Bühnenbild und hörenswerter musikalischer Untermalung, dem Zuschauer einen unvergesslichen Theaterabend zu bescheren.

Gekonnt packen die vier Charaktere die emotionalen Höhen und Tiefen des Suchens und Findens, des Verlierens, Verzichtens und Hinterfragens der wahren Liebe und lassen dabei nie den Witz außer Acht.

Ein Stück über die Unmöglichkeit der Liebe.
Zwei Pärchen: Alice und Dan, Anna und Larry.
Dan betrügt Alice mit Anna, Anna betrügt Dan mit Larry.
Die Betrogenen finden Trost beieinander.
Und dann dreht sich doch wieder alles um.
Vier Leben und vier Lieben, die abbrennen wie ein Feuerwerk.
Ein Stück über die Notwendigkeit der Liebe.

Marbers Drama wurde mehrfach unter anderem in London, in Paris und am Broadway inszeniert; 1999 war es für einen Tony Award nominiert. 2004 erschien eine Filmadaptation mit Julia Roberts, Jude Law, Natalie Portman und Clive Owen (Regie: Mike Nichols), die mit mehreren Golden Globes ausgezeichnet wurde.

 

Termine:

Mi., 06.11., Do., 07.11., Fr., 08.11.

Mi., 13.11., Do., 14.11., Fr., 15.11., Sa., 16.11.

jeweils um 20 Uhr im Theater …und so fort, Kurfürstenstr. 8, 80799 München.