Neuigkeiten
Startseite / Allgemein / Greenfields Open Air 2013 am 21.07.2013 auf der Galopprennbahn Riem

Greenfields Open Air 2013 am 21.07.2013 auf der Galopprennbahn Riem

News 2414312 Jahre Greenfields- Münchens erster und schönster Sonntags Open Air Rave lädt wieder auf die wunderschöne Anlage auf der Galopprennbahn in Riem ein! Satte Wiesen, Sonnenschein, zwei Floors und 10.000 Besucher aus ganz Europa erwarten Dich!

Floor 1: Sven Väth, Seth Troxler, Pan-Pot, René Vaitl

SVEN VÄTH ist einer der prominentesten DJs in der Geschichte der elektronischen Musik mit Clubs wie dem Omen, Labels wie Harthouse und seinem Cocoon Imperium mit Label, Bookingagentur, Club und Sommer Residency auf Ibiza. Als DJ ist er nach wie vor die treibende Kraft der Szene. Im 14. Jahr hat er seine eigene Nacht im Amnesia auf Ibiza und rockt dort jeden Montag mit seinen Cocoon Heroes die Insel! Nie gespart wird an an emotional mitreißenden Momenten und Sensationen. Deshalb ist Sven Väth auch schon seit der ersten Ausgabe von Greenfields der Headliner auf dem Mainfloor.

Ausschweifende Partynächte, skurriler Charakterkopf und eine perfekte Schnittmenge zwischen trippigem Afterhour-House und effektiven Discogrooves: Willkommen in der wunderbaren Welt von SETH TROXLER!

Seth Troxler erobert die Welt des House und Techno in einem Tempo, das kaum zu fassen ist. Von Resident Advisor zum Besten der besten gekürt, über eine Residency im sagenumwobenen Circoloco @ DC10, Gigs in jedem erdenklichen Club der Superlative, Kollaborationen mit den namhaftesten Künstlern dieser Tage bis hin zu seinem eigenen Label Visionquest, das momentan mehr als den Stand der Dinge markiert.

Tassilo Ippenberger und Thomas Benedix stehen als PAN-POT eindeutig auf der dunklen Seite der Macht. Ihr kompromisslos pumpender Techno öffnet ehrfurchtsgebietende Hallräume, die von rockenden Sequenzen, schwärmerisch dunklen Synthis und Kaskaden von Weißem Rauschen angefeuert werden. Damit haben sich die zwei Berliner nicht nur auf ihrem Stammlabel Mobilee einen Ruf als echte Crowdpleaser erspielt – Konsenshits wie „Charly“, „Confronted“ und „Captain My Captain“ waren in sämtlichen DJ-Sets ambitionierter Techno-DJs zu finden.

Neben Sven Väth ist auch Lokalmatador RENÉ VAITL seit der ersten Ausgabe dabei. Wie immer wird er ab 11 Uhr auf dem Mainfloor die ersten Beats des Tages präsentieren.

Floor 2: Loco Dice, Mathias Kaden, DJ Hell, Hot Since 82

Die Menge bewegt sich wie in Trance, der Bass setzt aus, Tausende jubeln, werfen die Hände in Luft, die Emotionen schaukeln sich hoch. Mit einem Schlag setzt der Beat wieder ein und die Crowd kennt kein Halten mehr – typisch LOCO DICE! Der charismatische Düsseldorfer ist zweifelsohne der geborene DJ. Mühelos treibt er sein Publikum zu Höchstleistungen, spielt mit ihnen, bremst sie ab, nur um Sekunden später nochmal einen drauf zu setzen. Mit Desolat betreibt Dice zudem eins der angesagtesten Labels für Deep- und Techhouse.

Muss ein guter DJ nur gute Musik machen oder auch einen guten Entertainer abgeben? MATHIAS KADEN braucht dass eigentlich herzlich wenig zu interessieren, der Jenaer beherrscht nämlich Beides im Schlaf. Seine Sets gleichen einem wahren Rhythmusfeuerwerk, denn der Vakant Macher ist seit jeher bekannt für tighte Percussions und komplexe Beats. Vor allem die Releases auf Vakant und seine neue VÖ auf Desolat machen ihn zu einem der gefragtesten House-DJs der Welt! Der Mann ist der geborene DJ: Mathias‘ Power und Energie ziehen selbst den härtesten Eckensteher auf die Tanzfläche.

Als Special Guest begrüßen wir den Lokalmatador DJ HELL!
DJ Hell ist eine Institution in der deutschen DJ-Szene. Abwechslung war von jeher sein Anspruch. Wo sonst nur strenge Four-To-The-Floor-Beats ihren Weg in das DJ-Set finden, herrscht bei Hell vorurteilsfreier Eklektizismus: Italo-Disco, House oder Techno: es gibt nichts was DJ Hell in seiner Höllenküche nicht kunstvoll zusammenmixen könnte.

Releases auf Labels wie Get Physical, Noir oder Moda Black haben HOT SINCE 82 in kürzester Zeit weit nach oben in den weltweiten DJ Circuit katapultiert. Zu seinen Fans zählen u.a. Richie Hawtin, Jamie Jones, Laurent Garnier, Seth Troxler oder Luciano. Dazu trugen Underground Hits wie „Let it ride“, „Houze Thiz“ oder „Knee Deep in Louise“ und Remixes für Shadow Child, Friendly Fires, Pete Tong, Thomas Schumacher oder Yousef bei.

SVEN VÄTH ( Cocoon )
LOCO DICE ( Desolat )
SETH TROXLER ( Visionquest )
PAN-POT ( Mobilee )
MATHIAS KADEN ( Freude am Tanzen, Desolat )
DJ HELL ( Gigolo )
HOT SINCE 82 ( Get Physical, Noir )
RENÉ VAITL ( World League )

Quelle: TH Entertainment GmbH

Termin
21.07.13 11:00
Kartenpreis
32,50 EUR
Tickets unter

http://www.muenchenticket.de