Neuigkeiten
Startseite / Allgemein / Gorki-Projekt im i-camp – Premiere am 14. August in München

Gorki-Projekt im i-camp – Premiere am 14. August in München

Gorki-Projekt im i-campJutta Ina Masurath und Claus Peter Seifert präsentieren: DE/Gorki/2013 am 14./16. und 17. August 2013 im i-camp München

DE/Gorki/2013 ist ein gemeinsames Projekt der Münchner Regisseure Jutta Ina Masurath und Claus Peter Seifert, die sich nun schon ein ganzes Jahr mit dem widerspenstigen, anrührenden, sympathischen und verwirrenden, manchmal auch abstossenden Autor Maxim Gorki beschäftigt haben.

Für ihr neues Projekt DE/Gorki/2013 haben sie sich „Kinder der Sonne“ (Regie: Seifert) und „Die Letzten“ (Regie: Masurath) vorgenommen, beleuchtet, verdichtet, verformt, eine Essenz gefunden und schliesslich zu einem Abend gemacht, an dem man ein Fragment des jeweiligen Stückes sehen wird, welches die heutigen Bezüge – privat wie auch gesellschaftlich – von Leuten zeigt, die sich in Illusionen festnisten, die die nahende Wandlung bzw. gewaltsame Veränderung (bei Gorki war es die Revolution in Russland) im selben Maße herbeisehnen wie ignorieren und in ihren Scheinwelten existieren.

In „Die Letzten“ hat sich die Familie Kolomizew, als das was noch von dieser ignoranten Familie mit ihren Sehnsüchten nach Wärme, Liebe und Schönheit existiert, bei Fedossja, einer früheren wohlhabenden Freundin von Sofia eingenistet. Sie leben in einer Übergangswelt, wurzellos und jede der Figuren reagiert darauf auf ganz eigene Art und Weise. Zynisch, unmoralisch, schrullig, Trost suchend in Alkohol und anderen Illusionen. Die Fassade ist verloren gegangen, es gibt keinen Halt mehr und so schlägt jeder auf seine Art um sich, im Grunde, um eine Umarmung in einer erkalteten Welt zu erlangen. Die Letzten sind die letzten Exemplare einer untergehenden Gesellschaft.

„Kinder der Sonne“ entstand 1905 während Maxim Gorki in der Peter-und-Paul-Festung in St. Petersburg einsass – unter den Eindrücken des „Petersburger Blutsonntag“, der im selben Jahr stattgefunden hatte. Die Kinder der Sonne, die so ganz von ihren Leidenschaften erfüllt sind, leben isoliert, wie auf einem fernen Planeten.

Regie: Jutta Ina Masurath / Claus Peter Seifert
Bühne/Kostüme: Katrin Ehrhardt
Musik: Zoran Krga
Licht: Michael Wüst
Dramaturgie: Sabine Lendvai
Technik: Hans Barth
Regieassistenz: Tamara Müller

Foto: Karin Erhardt
Quelle: i-camp/neues theater münchen

Termin
14.08.13 20:30, 16.08.13 20:30, 17.08.13 20:30
Kartenpreise
16,00 EUR / 10,00 EUR (ermäßigt)
Tickets unter

http://www.i-camp-muenchen.de