Neuigkeiten
Startseite / Allgemein / Energy in the Park 2013 – 16.000 Fans rocken den Münchner Olympiapark

Energy in the Park 2013 – 16.000 Fans rocken den Münchner Olympiapark

Energy in the Park 2013Jan Delay, Gentleman, Tim Bendzko, Royal Republic, Glasperlenspiel, Le Kid  rockten vor 16.000 Fans den Münchner Olympiapark

München, 08.09.2013. Gestern fand ENERGY in the Park 2013 in München auf dem Coubertinplatz im Olympiapark statt. Das große Sommer-Open-Air-Festival machte zum siebten Mal Station in der bayerischen Landeshauptstadt und 16.000 ENERGY-Hörer feierten mit Jan Delay, Gentleman, Tim Bendzko, Royal Republic, Glasperlenspiel und Le Kid eine riesige Sommerparty bei knapp 30 Grad und strahlend blauem Himmel. Eröffnet und moderiert wurde das Festival von den beiden ENERGY Toastshow-Moderatoren Malte und Dani.Die schwedische Band LE KID eröffnete das Event. Beim Song „We Are Young“ tanzte der Olympiapark zum ersten Mal.

Le Kid

Danach wurde es rockig: Die Band ROYAL REPUBLIC, ebenfalls aus Schweden, die gerade erst mit den Toten Hosen tourte, performten unter anderem ihren Hit „Everybody Wants To Be An Astronaut“ und ließen die Temperaturen in der Menge weiter steigen.

TIM BENDZKO brachte dann Gefühl ins Spiel. Bei „Nur noch kurz die Welt retten“ konnte man das Publikum vermutlich in ganz Bayern beim Mitsingen hören. GLASPERLENSPIEL kamen unter anderem mit der Single „Nie vergessen“ vom neuen Top Ten Album „Grenzenlos“ im Gepäck nach München und genossen die fantastische Stimmung des Events. „Das war mal grenzenlos fett“, schrieben die beiden Sänger Caro und Daniel anschließend auf ihrer Facebook-Seite. GENTLEMAN hatte Songs aus seinem neuen Reggae-Album „New Day Dawn“ am Start und lieferte gemeinsam mit seinen beiden bezaubernden Backgroundsängerinnen einen mitreißenden Auftritt im Sonnenuntergang, den die Menge mit euphorischem Jubel belohnte.

Jan Delay

Die Show des mehrmaligen ECHO-Gewinners JAN DELAY war dann der Höhepunkt des Abends. Bei seinen Hits „Klar“, „Oh Jonny“ und „Disko“ wurde der Olympiapark zur größten Tanzfläche des Sommers. Die bombastische Lichtshow war ein weiteres Highlight seiner in diesem Jahr einzigen Performance mit seiner Band Disko No.1. Besonders begeistert zeigte sich der Hamburger vom Publikum, mit dem er von Beginn an gemeinsam feierte.

ENERGY in the Park ging gegen 22 Uhr zu Ende und Ingrid Katzenberger, Geschäftsführerin ENERGY München, war genauso begeistert wie die Zuschauer: „Das Wetter hat mal wieder mitgespielt und ich danke meinem gesamten Team, das dieses tolle Event auf die Beine gestellt hat. Wir freuen uns bereits jetzt auf ENERGY IN THE PARK 2014.“